Nudist Pictures Magazine Jung und Frei 110

Nudist Pictures Magazine Jung und Frei 110

Nudist Pictures Magazine Jung und Frei 110

Download

Size: 99.9 MB
Format: .JPG

Nudist Pictures Magazine Jung und Frei 110

Voller Freude lief sie zu ihrem Großvater, dem amtierenden König. „Weißt du, was ich kann?” rief sie aus.
„Was denn, mein liebes Kind?” fragte er und schloß sie in die Arme. Leider berührte sie ihn bei dieser Gelegenheit mit dem kleinen Finger ihrer linken Hand, und er erstarrte zu Gold. Sie hatte Mühe, sich aus seiner Umarmung zu winden. Seitdem stand Großvater König mit gekrümmten Armen und verblüfftem Gesicht im Ahnensaal, aus purem Gold.
So wurde Loonas Vater König, und Loona wurde Kronprinzessin. Das hatte zur Folge, daß viele Prinzen sie heiraten wollten, aber sie ließ sich Zeit damit. Sie bekam eine Menge Einladungen, und manche Prinzen waren schon zufrieden, wenn sie ihnen bei dieser Gelegenheit ein paar Takte auf dem Klavier vorspielte. Wenn man ein goldenes Klavier verkauft, kann man nämlich eine ganze Weile davon leben, auch wenn die Saiten leichter reißen als bei einem normalen Klavier.
Mit der Zeit merkte Prinzessin Loona, daß die Prinzen sich gar nicht wirklich für sie interessierten, sondern nur für ihren Goldfinger, und wenn einer das allzu deutlich machte, kitzelte sie ihn mit dem Finger hinter dem Ohr und verwandelte ihn in eine goldene Statue. Im Garten war es bald
voll davon, und der Anblick langweilte sie. Goldfinger sind auch anstrengend, zum Beispiel, wenn man gerade Kakao trinken will, und die Tasse verwandelt sich samt Inhalt in ungenießbares Gold.
Prinzessinnen spreizen daher noch heute beim Trinken den linken kleinen Finger weit ab.
In ihrer Langeweile wurde Loona mit der Zeit einsam, und sie ging zur Statue ihres Großvaters. „Ich wünschte, du wärest wieder springlebendig wie ein Frosch”, sagte sie, und dabei berührte sie ihn wieder mit ihrem Goldfinger. Und das Wunder geschah: Die Statue wurde zu einem Frosch, der quakend durch die Halle sprang. Da lachte sie fröhlich und verwandelte alle Prinzen in Frösche. Und die ganz dicken, die wurden zu Ochsenfröschen. Das ist gewißlich wahr!

 

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Good News!

Most Magazines are available to download for free!